Die Lenzrose (stinkender Nieswurz)

Auf meinem verwildertem Grundstück und auch an manchen Stellen am Wegesrand blühen nun einige schöne und große Exemplare der stinkenden Nieswurz. Die Pflanze soll sehr giftig sein, obwohl sie früher auch für Heilzwecke genutzt wurde. Insbesondere gegen Verrücktheit sollte sie helfen. Auch in Hexensalben für den Hexenflug liest man, wurde sie gebraucht. Die Pflanze, die sobald die Sonne herauskommt, aus dem Boden zu schießen scheint, selbst wenn noch Frost ist, ist wunderschön, wenn man sie in eine Vase stellt. Die hellgrünen Blüten über den dunkelgrünen Laubblättern, die wie ein weites Kleid darunter schwingen, sind auf jeden Fall außergewöhnlich. Auch die bekannte Christrose gehört zu den Nieswurzarten (Helleborus).