Kräuter-Spaziergang · 21. Mai 2019
Im Mai ist die Vielfalt und Fülle bei den Pflanzen riesengroß. Auch das Wetter hatte einiges zu bieten. Es gab Sommerwetter, Bodenfrost und eine Überschwemmung vor lauter Regen. Besonders aufgefallen sind mir in diesem Jahr der Löwenzahn, Gundermann, Waldmeister, verschiedene Arten von Ehrenpreis, Wiesensalbei, Feldsalat und das Ackertäschelkraut.
Kräuter-Rezepte · 06. Mai 2019
Ich habe schon mal vor drei Jahren Brennnesselbier hergestellt, beim ersten Mal war es richtig gut geworden, beim zweiten Mal, eine größere Menge, konnte ich es wegschütten. Nun will ich ein bisschen ausprobieren. Dabei verwende ich normale Backhefe. In einem Rezept, das ich gefunden hatte, war als Hefeansatz der Bodensatz von einem Hefeweizenbier genannt, das hat bei mir leider nicht geklappt, will es aber wieder ausprobieren. ich mag Rezepte, wo die Zutaten einfach zu bekommen und günstig...
Kräuter-Spaziergang · 06. Mai 2019
Die Gruppen bei meinen Kräuterwanderungen am Samstag und Sonntag waren diesmal etwas kleiner, weil das Wetter doch einige abgeschreckt hatte. Samstag hatten wir ziemlichen Dauerregen, das machte aber gar nichts! Die Kostproben habe ich in meine Scheune verlegt und es ein bisschen gemütlich gemacht. Im Mai ist die Vielfalt und Fülle gigantisch. In diesem Jahr fallen besonders die lila und blau blühenden Kräuter auf. Der Salbei, Günsel, Gundermann und Ehrenpreis vor allen Dingen. Der gelbe...
Kräuter-Rezepte · 02. Mai 2019
Die Stängel des Wiesensalbei sind sehr lecker, sehr mild und etwas süß. Man kann diese unterwegs direkt anknabbern oder daraus einen Saft pressen. Dazu mit dem Mixer nur die Stängel von einem Strauß Salbei mit einer Tasse Wasser klein mixen. Dann durch ein Mulltuch drücken und gleich genießen. Die Blüten habe ich auch abgezupft (die brauchte ich für das Blütenknäckebrot). Salbei stärkt den Magen und kräftigt allgemein den Körper.
Kräuter-Spaziergang · 24. April 2019
Der Ehrenpreis wächst in diesem Jahr besonders häufig, drei unterschiedliche Arten habe ich bisher gefunden. Die Schuppenwurz gibt es in diesem Jahr sehr häufig, diese Pflanze heftet sich an Wurzeln von Bäumen, hat selbst keine Blätter und Wurzeln nur Blüten. Der Löwenzahn ist mir nun auch endlich näher gekommen. Diese Pflanze wollte sich mir bisher nicht so recht zeigen. Wie die Brennnessel ist es eine verkannte Pflanze, eine Lebenskünstlerin, die uns auch in vielen Lebenslagen helfen...
Kräuter-Rezepte · 19. April 2019
Hier ein ganz einfaches Rezept, dass ich mir oft auf die Schnelle mit Kräutern der Saison mache: Wildkräuter: Brennnesseln und Löwenzahnblätter, etwas Gundermann und Sauerampfer. Dazu Blüten von Löwenzahn, Gänseblümchen und Gundermann. Weitere Zutaten: eine Zwiebel, Olivenöl, etwas (Kräutersalz), etwas Wasser oder Gemüsebrühe, Muskat und wer mag etwas saure Sahne oder Joghurt. Zubereitung: Die Zwiebel kleinschneiden und im Öl anschwitzen, dann kleingeschnittene Kräuter dazugeben,...
Kräuter-Rezepte · 15. April 2019
Nun ist die beste Zeit, Löwenzahnknospen zu sammeln und einzulegen. Hier ein einfaches Rezept: Löwenzahnknospen als Kapernersatz Zutaten: 200 ml Wasser, 200 ml Essig, 3  Lorbeerblätter, 1 TL Kräutermeersalz, 4  Handvoll noch geschlossene Löwenzahnknospen Zubereitung: Alles, außer die Knospen zum Kochen bringen. Dann die Knospen zugeben und 2 min aufkochen. Noch heiß in sterilisierte Gläser füllen und sofort verschließen. Die Knospen eignen sich gut als Gemüse oder in Salat....
Kräuter-Rezepte · 24. März 2019
Nachdem ich es mit leckeren Bärlauchpesto etwas übertrieben hatte und es mir vor lauter Entgiftung schon etwas schwindelig war, bin ich nun auf Brennnessel umgestiegen. Brennnessel leitet Gifte aus und gibt enorme Energie. Ein Frischpresssaft ist am effektivsten. Ich esse allerdings auch unterwegs immer ein paar Blätter, momentan sind sie sehr lecker. Für den Frischpresssaft eine Tüte voller Brennnesseltriebe sammeln, etwas kleinschneiden, damit der Mixer nicht leidet. Mit einer Tasse...
Kräuter-Spaziergang · 22. März 2019
Im März wandelt sich die Natur ja ziemlich schnell, anfangs nur wenige zarte Blätter und nun Ende März ist alles grün am Boden. Es gab einen wunderschönen Regenbogen am Morgen und auch das Abendlicht ist sehr besonders. Zuerst habe ich viel Bärlauch gegessen, soviel, dass mir vom Entgiften schon etwas schwindelig war. Nun gibt es schöne, leckere Brennesseln, die bringen mich wieder in Schwung. Der Seidelbast duftet und endlich blühen auch die Schlüsselblumen, eine Eidechse habe ich...
Kräuter-Spaziergang · 14. März 2019
Kräuter für die 9-Kräuter-Suppe war mein Thema am Samstag und Sonntag 9. und 10. März bei meinen ersten Kräuterwanderungen in diesem Jahr. Die Gründonnerstagssuppe oder 9-Kräutersuppe ist eine rituelle Speise unserer Vorfahren, um sich mit der Natur zu verbinden. Samstag gab es ein wenig Regen und Sonntag richtig Sturm während der Wanderung. Das war schon etwas abenteuerlich, da die Bäume verdächtig knackten. Die Wanderung hatten wir deshalb auch nicht durch den Wald gemacht und auch...

Mehr anzeigen