Kräuter-Spaziergang

Kräuter-Spaziergang · 24. April 2019
Der Ehrenpreis wächst in diesem Jahr besonders häufig, drei unterschiedliche Arten habe ich bisher gefunden. Die Schuppenwurz gibt es in diesem Jahr sehr häufig, diese Pflanze heftet sich an Wurzeln von Bäumen, hat selbst keine Blätter und Wurzeln nur Blüten. Der Löwenzahn ist mir nun auch endlich näher gekommen. Diese Pflanze wollte sich mir bisher nicht so recht zeigen. Wie die Brennnessel ist es eine verkannte Pflanze, eine Lebenskünstlerin, die uns auch in vielen Lebenslagen helfen...
Kräuter-Spaziergang · 22. März 2019
Im März wandelt sich die Natur ja ziemlich schnell, anfangs nur wenige zarte Blätter und nun Ende März ist alles grün am Boden. Es gab einen wunderschönen Regenbogen am Morgen und auch das Abendlicht ist sehr besonders. Zuerst habe ich viel Bärlauch gegessen, soviel, dass mir vom Entgiften schon etwas schwindelig war. Nun gibt es schöne, leckere Brennesseln, die bringen mich wieder in Schwung. Der Seidelbast duftet und endlich blühen auch die Schlüsselblumen, eine Eidechse habe ich...
Kräuter-Spaziergang · 14. März 2019
Kräuter für die 9-Kräuter-Suppe war mein Thema am Samstag und Sonntag 9. und 10. März bei meinen ersten Kräuterwanderungen in diesem Jahr. Die Gründonnerstagssuppe oder 9-Kräutersuppe ist eine rituelle Speise unserer Vorfahren, um sich mit der Natur zu verbinden. Samstag gab es ein wenig Regen und Sonntag richtig Sturm während der Wanderung. Das war schon etwas abenteuerlich, da die Bäume verdächtig knackten. Die Wanderung hatten wir deshalb auch nicht durch den Wald gemacht und auch...
Kräuter-Spaziergang · 19. Februar 2019
Langsam trauen sich die ersten Pflanzen aus der Erde. Im letzten Jahr gab es Ende Januar schon erste Wildkräuter und dann noch einmal starken Frost, der alles erfrieren ließ. Es ist ganz interessant zu vergleichen. Meine virtuellen Kräuterspaziergänge aus dem letzten Jahr zeigen, wie unterschiedlich jedes Jahr ist. Schnittlauch, Brennnessel und Taubnessel kann man schon gut für die Wildkräuterküche verwenden. Vom Bärlauch schauen gerade mal nur die Spitzen heraus. In dieser frühen...
Kräuter-Spaziergang · 16. Januar 2019
Hier ein sehr gemischter Kräuterspaziergang. Sturm, Schnee und Sonne gab es bisher. Einige Kräuter schauen schon zwischen den alten Blättern hervor. Die Pilze sprießen, Bäume sind umgefallen und viele Wurzeln sichtbar. Der Fluss hat auch wieder viel Plastik und Müll angespült, Die großen Teile sind da nicht mal am übelsten. Das Plastik zersetzt sich zu kleinen Partikeln, die überall sind. Die gelben Brennnesselwurzeln sind am Fluss freigespült worden. Sie sind im Sand ganz fein und...
Kräuter-Spaziergang · 14. Dezember 2018
Da meine Kamera gerade kaputt ist und ich meine Ersatzkamera nicht so richtig im Griff habe, kommen manchemal überraschende Fotos heraus. Ich mag die teilweise verwackelten oder sehr unscharfen Bilder der Pflanzen, sie haben so etwas geiterhaftes. Das passt ganz gut in den Winter. Man kann auch immer noch Kräuter finden, insbesondere die Taubnessel wächst gerade wieder frisch nach, Brennnessel natürlich auch. Von den Brennnesselstängeln sammle ich immer wieder ein paar Bündel, lagere...
Kräuter-Spaziergang · 21. November 2018
Auch im November gibt es viel in der Natur zu entdecken. Um eine Pflanze wirklich kennenzulernen, beobachte ich diese über das ganze Jahr hinweg. Besonders auch die vertrockneten Samenstände sind wunderschön, und die Farben leuchtenden in der Herbstsonne.
Kräuter-Spaziergang · 06. Oktober 2018
Bei einem Familientreffen wollten meine Geschwister, ihre Partner, meine Nichten und Neffen auch einmal wissen, wie meine Kräuterwanderungen so sind. Die Familie ist ja meist besonders kritisch :-) da musste ich schon schauen, dass für jeden was dabei ist. Brennnessel und Beifuß zum Beispiel für die Fußballer in der Familie: ich erzählte von Thor und Wotan, die auf diese Pflanzen schworen, um sich zu kräftigen. Stärkende Urtifikationen mit der Brennnessel und ein Gürtel aus Beifuß...
Kräuter-Spaziergang · 05. September 2018
Schlehen, Weißdorn und Hartriegel hängen in diesem Jahr voller Früchte. Die Schlehen werden normalerweise erst im Spätherbst geerntet, möglichst erst nach dem ersten Frost. Im letzten Jahr gab es fast gar keine Schlehen, deshalb kann ich das nicht abwarten. Die Beeren sind schon so reif, dass ich schon Saft und Mus zubereitet habe, dazu habe ich die Beeren vorher ein paar Tage eingefroren. Es schmeckt gigantisch gut! Schlehen sind die Urpflaumen, das schmeckt man gut heraus, wenn sie...
Kräuter-Spaziergang · 15. August 2018
Diesmal ein ausgedehnter Kräuterspaziergang zumal ich in diesem Monat keinen reellen anbiete :-). Manchmal finde ich missglückte Fotos interessant, wenn die Pflanze durch Unschärfe verschwimmt, wie ein Geist. Es gibt so viel zu entdecken! Statt in Urlaub zu fahren, nehme ich mir hier Zeit die Natur zu erkunden. Im August ist schon Vieles am ersterben und gleichzeitig bildet sich schon das Neue in den Samen und Früchten. Die Natur scheint erschöpft vom vielen Licht, sehnt sich nach Schatten...

Mehr anzeigen