Kräuter-Rezepte

Kräuter-Rezepte · 09. August 2019
Im Sommer, insbesondere wenn die Mücken und andere Stechinsekten unterwegs sind, hilft eine Salbe mit Spitzwegerich. Spitzwegerich ist entzündungshemmend und wirkt gegen Keime. Hier ein einfaches Rezept: Man benötigt: ein Bündel frische, junge und gute Spitzwegerichblätter 100 ml hautpflegendes Basisöl, ich nehme Olive oder Sonnenblumenöl 10 g Bienenwachs, am besten vom regionalen Imker (MIschung Öl und Wachs im Verhältnis 10 zu 1 in etwa) Werkzeuge: Messbecher, Waage,...

Kräuter-Rezepte · 17. Juni 2019
Am Wochenende hatte ich so einiges Neues auf meiner Kräuterwanderung ausprobiert. Statt Wildkräuterknäckebrot habe ich Brötchen gebacken. Dazu gab es Schafgarbe-Schafskäse Aufstrich, Brennnesselbier und Löwenzahnblütenknospen. Aus Monblüten hatte ich Farbe hergestellt und jeder konnte sie mal ausprobieren . Hier das Brötchen-Rezept: 700 g Dinkelmehl (630er) 1 1/2 TL (Kräuter-)Salz, 1 TL, Honig oder Zuckerrübensirup 1 Päckchen frische Hefe 1 kleine Schüssel frische Kräuter (z.B....

Kräuter-Rezepte · 06. Mai 2019
Ich habe schon mal vor drei Jahren Brennnesselbier hergestellt, beim ersten Mal war es richtig gut geworden, beim zweiten Mal, eine größere Menge, konnte ich es wegschütten. Nun will ich ein bisschen ausprobieren. Dabei verwende ich normale Backhefe. In einem Rezept, das ich gefunden hatte, war als Hefeansatz der Bodensatz von einem Hefeweizenbier genannt, das hat bei mir leider nicht geklappt, will es aber wieder ausprobieren. ich mag Rezepte, wo die Zutaten einfach zu bekommen und günstig...

Kräuter-Rezepte · 02. Mai 2019
Die Stängel des Wiesensalbei sind sehr lecker, sehr mild und etwas süß. Man kann diese unterwegs direkt anknabbern oder daraus einen Saft pressen. Dazu mit dem Mixer nur die Stängel von einem Strauß Salbei mit einer Tasse Wasser klein mixen. Dann durch ein Mulltuch drücken und gleich genießen. Die Blüten habe ich auch abgezupft (die brauchte ich für das Blütenknäckebrot). Salbei stärkt den Magen und kräftigt allgemein den Körper.

Kräuter-Rezepte · 19. April 2019
Hier ein ganz einfaches Rezept, dass ich mir oft auf die Schnelle mit Kräutern der Saison mache: Wildkräuter: Brennnesseln und Löwenzahnblätter, etwas Gundermann und Sauerampfer. Dazu Blüten von Löwenzahn, Gänseblümchen und Gundermann. Weitere Zutaten: eine Zwiebel, Olivenöl, etwas (Kräutersalz), etwas Wasser oder Gemüsebrühe, Muskat und wer mag etwas saure Sahne oder Joghurt. Zubereitung: Die Zwiebel kleinschneiden und im Öl anschwitzen, dann kleingeschnittene Kräuter dazugeben,...

Kräuter-Rezepte · 15. April 2019
Nun ist die beste Zeit, Löwenzahnknospen zu sammeln und einzulegen. Hier ein einfaches Rezept: Löwenzahnknospen als Kapernersatz Zutaten: 200 ml Wasser, 200 ml Essig, 3  Lorbeerblätter, 1 TL Kräutermeersalz, 4  Handvoll noch geschlossene Löwenzahnknospen Zubereitung: Alles, außer die Knospen zum Kochen bringen. Dann die Knospen zugeben und 2 min aufkochen. Noch heiß in sterilisierte Gläser füllen und sofort verschließen. Die Knospen eignen sich gut als Gemüse oder in Salat....

Kräuter-Rezepte · 24. März 2019
Nachdem ich es mit leckeren Bärlauchpesto etwas übertrieben hatte und es mir vor lauter Entgiftung schon etwas schwindelig war, bin ich nun auf Brennnessel umgestiegen. Brennnessel leitet Gifte aus und gibt enorme Energie. Ein Frischpresssaft ist am effektivsten. Ich esse allerdings auch unterwegs immer ein paar Blätter, momentan sind sie sehr lecker. Für den Frischpresssaft eine Tüte voller Brennnesseltriebe sammeln, etwas kleinschneiden, damit der Mixer nicht leidet. Mit einer Tasse...

Kräuter-Rezepte · 26. Februar 2019
Schoko-Muffins mit Eicheln Zutaten: trocken: 150  g Dinkelmehl 50  g Stärke 150  g gewässerte und gemahlene Eicheln 200  g brauner Zucker 2 EL Kakau 1 EL fein geraspelte Orangenschale 1 TL Zimt 1 Prise Salz 3 TL Backpulver flüssig: 150   ml Sonnenblumenöl 200   ml Wassser oder Apfelsaft 1 EL Apfelessig, etwas Rum Zubereitung: Geschälte Eicheln über etwa 3 Tage wässern, dazu alle 3 bis 6 Stunden das Wasser wechseln. Eicheln im späten Winter haben kaum noch...

Kräuter-Rezepte · 22. Februar 2019
Im Herbst hatte ich einige Kilo Eicheln gesammelt und auch schon einiges in Kuchen und Plätzchen verbacken. Auch jetzt kann man noch Eicheln finden. Sie keimen teilweise und sind fast gar nicht mehr herb, Gerbstoffe fast verschwunden, wahrscheinlich vom Regen herausgewaschen oder vom Frost zersetzt. Also probiere ich weiteres mit den Eicheln aus. Dieser Eichel-Honig-Aufstrich ist sehr lecker. Zutaten: 150  g geschälte und gewässerte Eicheln 60  g Butter 1 EL Honig oder brauner Zucker...

Kräuter-Rezepte · 18. Oktober 2018
Ein Rezept für Linzer Plätzchen habe ich so abgeändert, dass ich statt Mandeln, Eicheln, statt Johannisbeermarmelade, Schlehenmus und statt Nelken, Nelkenwurz verwendet habe. Ich werde nun öfters Eicheln statt Nüssen und Mandeln verwenden. So teuer, wie diese mittlerweile sind, lohnt die Arbeit sogar. Ich finde es mindestens genauso lecker. Hier das Rezept: Linzer Plätzchen mit Eicheln, Nelkenwurz und Schlehenmus Zutaten: (ca. 30 Stück) 150  g Butter, 60  g brauner Zucker,...

Mehr anzeigen