Rotklee-Ernte

Der Rotklee steht jetzt in voller Blüte. Beim Spazierengehen esse ich unterwegs immer ein paar Blüten, Sie schmecken roh sehr gut. Ich verwende Sie auch in Salat und besonders lecker finde ich das Rotklee-Knäckebrot. Hier das Rezept dazu: Etwa eine halbe Schüssel mit abgezupften Rotklee-Blütenflügelchen sammeln (oder ganze Blüten ganz fein hacken). Waschen und noch feucht mit 5 bis 10  EL Dinkelmehl und etwas Salz vermischen. Eventuell noch etwas Wasser zugeben. Auf einem gefetteten Backblech mit der Hand den klebrigen Teig verteilen und gut andrücken. Bei 150  °C etwa 50-60  min backen. Vom Blech lösen und in Stücke brechen. Das Knäckebrot habe ich auch schon mit Brenn­nesselblättern, Beinwell, Wicken gemacht.