Zweite Kräuterwanderung

Am Sonntag hatte ich meine zweite Kräuterwanderung in diesem Jahr. Den ganzen Vormittag hatte es schon geregnet und auch um 14 Uhr, als es losging, war es grau und nass. Trotzdem hatten sich nur Wenige abschrecken lassen und wir sind mehr oder weniger regenfest losgegangen. Den Weg und Ablauf hatte ich wegen dem Regen etwas verändert und improvisiert. Da am Wüstenbach eine temporäre Quelle über den Wanderpfad fließt, wäre das ohne Gummistiefel zu naß geworden. Eigentlich wollte ich deshalb nur zwei Stunden gehen und dann bei mir Zuhause Kräuterkostproben für alle anbieten. Nach einer Stunde draußen hatte der Regen aufgehört und wir waren dann doch drei Stunden unterwegs. Die Vielfalt im Murrtal ist enorm: Brennnessel, Ehrenpreis, Taubnessel, Gundermann, Günsel, Bachnelkenwurz und Nelkenwurz, Knoblauchsrauke, Rotklee, Schafgarbe, Wiesensalbei, Teufelskralle, Wicke, Hirtentäschelkraut, Giersch, Walderdbeere, Waldmeister, Labkräuter, Ruprechtskraut, Baldrian, Mädesüß, Löwenzahn, Spitzwegerich, Feldsalat, Barbarakraut, Unterschiede von Maiglöckchen und Bärlauch, Sauerampfer und Aronstabblätter und wie man Kerbel erkennt ... wir konnten längst nicht alle Pflanzen anschauen, erfühlen, riechen oder auch probieren. Manches blühte, manches noch nicht. Ich finde es wichtig, die Pflanzen in den verschiedenen Wachstumsphasen anzuschauen. Zu ein paar Wenigen habe ich ausführlicher meine eigenen Erfahrungen und Wissenswertes erzählt. Und auch die Teilnehmer wussten Interessantes zu den Pflanzen. Zum Schluss hatten dann doch einige nasse Füße und sind deshalb nach Hause gegangen. Es gab zum Schluss von mir für alle Blätter mit Rezepten, Kurzmonografien von Pflanzen und eine Karte vom Murrtal mit den Fundstellen der Pflanzen. Zu Dritt sind wir dann noch zu mir, um Aufstriche und Getränke mit Kräutern zu probieren. Ich habe liebe Rückmeldungen bekommen, alle wollen gerne wiederkommen, was natürlich das schönste Lob ist. Für diese Wanderung brauchte ich schon selbst keine Werbung mehr machen und ich hoffe, dass auch die nächste Wanderung durch Weiterempfehlen voll wird. Mir macht es selbst viel Spaß und ich lerne wahrscheinlich durch die Vorbereitung am meisten dabei. Zukünftig werde ich sicher mehr Wanderungen und Kurse anbieten. Danke an alle Teilnehmer!